Der Marken-Fachhändler fur sicheres Biker-Outfit, Helme und Zubehör

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
Caberg DRIFT TOUR
Caberg DRIFT TOUR
299,99 € * 259,95 € *
Caberg RIVIERA V3 LEGEND
Caberg RIVIERA V3 LEGEND
119,99 € * 99,99 € *
Caberg RIVIERA V3 DIVA
Caberg RIVIERA V3 DIVA
119,99 € * 99,99 € *
Caberg DUKE COMMANDER
Caberg DUKE COMMANDER
ab 239,99 € *
Caberg ENDURO XTRACE LUX
Caberg ENDURO XTRACE LUX
219,99 € * 197,90 € *
Caberg DRIFT CARBON
Caberg DRIFT CARBON
ab 359,99 € *
Caberg JET FREERIDE
Caberg JET FREERIDE
ab 199,99 € *
Caberg JET FREERIDE METALFLAKE
Caberg JET FREERIDE METALFLAKE
229,99 € * ab 219,95 € *
Caberg DRIFT
Caberg DRIFT
279,99 € * ab 249,95 € *
Caberg EGO
Caberg EGO
199,99 € * ab 179,95 € *
Caberg EGO STREAMLINE
Caberg EGO STREAMLINE
ab 239,99 € *
Caberg STUNT
Caberg STUNT
159,99 € * ab 143,90 € *
Caberg ENDURO XTRACE
Caberg ENDURO XTRACE
199,99 € * ab 179,95 € *
1 von 2

Motorradhelme

Motorradhelme

Das wichtigste Kriterium beim Kauf eines Motorradhelms - egal, um welche Art es sich handelt -, ist die Passform. Ein zu kleiner Motorradhelm ist nicht nur unangenehm zu tragen, sondern vermindert durch Druckgefühle und Einengung die Konzentration. Dadurch steigt das Unfallrisiko enorm. Zur Anprobe empfiehlt es sich deshalb - falls dieses Zubehör oft getragen wird - Sturmhaube, Atemschutz oder Ohrstöpsel mitzunehmen. Das gilt auch für Brillen. 

 Vom Integral- bis zum Endurohelm

Die Integralhelme, wie etwa von Shoei, Dainese oder Nolan, weisen eine feste Kinnpartie und ein Vollvisier auf. Sie gelten als äußerst sicher und werden besonders für den Motorsport verwendet. Klapphelme ähneln Integralhelmen, wobei sich die Kinnpartie hier hochklappen lässt. Viele Integralhelmhersteller bieten in ihrem Sortiment auch Klapphelme an, meist jedoch ohne Visier, allerdings mit fester Kinnpartie. X-lite, Rocc, Scott, aber auch O'Neal lauten hier die gängige Marken.  Jethelme oder Halbschalenhelme gibt es mit unterschiedlichen Visieren, die Kinnpartie ist nicht fest. Um der Straßenverkehrsordnung zu entsprechen, müssen sie jedoch Ohren, Kinn und Stirn schützen
Motorradhelme Das wichtigste Kriterium beim Kauf eines Motorradhelms - egal, um welche Art es sich handelt -, ist die Passform. Ein zu kleiner Motorradhelm ist nicht nur unangenehm zu... mehr erfahren »
Fenster schließen
Motorradhelme

Motorradhelme

Das wichtigste Kriterium beim Kauf eines Motorradhelms - egal, um welche Art es sich handelt -, ist die Passform. Ein zu kleiner Motorradhelm ist nicht nur unangenehm zu tragen, sondern vermindert durch Druckgefühle und Einengung die Konzentration. Dadurch steigt das Unfallrisiko enorm. Zur Anprobe empfiehlt es sich deshalb - falls dieses Zubehör oft getragen wird - Sturmhaube, Atemschutz oder Ohrstöpsel mitzunehmen. Das gilt auch für Brillen. 

 Vom Integral- bis zum Endurohelm

Die Integralhelme, wie etwa von Shoei, Dainese oder Nolan, weisen eine feste Kinnpartie und ein Vollvisier auf. Sie gelten als äußerst sicher und werden besonders für den Motorsport verwendet. Klapphelme ähneln Integralhelmen, wobei sich die Kinnpartie hier hochklappen lässt. Viele Integralhelmhersteller bieten in ihrem Sortiment auch Klapphelme an, meist jedoch ohne Visier, allerdings mit fester Kinnpartie. X-lite, Rocc, Scott, aber auch O'Neal lauten hier die gängige Marken.  Jethelme oder Halbschalenhelme gibt es mit unterschiedlichen Visieren, die Kinnpartie ist nicht fest. Um der Straßenverkehrsordnung zu entsprechen, müssen sie jedoch Ohren, Kinn und Stirn schützen
Zuletzt angesehen